Der Handel mit binären Optionen über Martingale Strategie

Eine der meist diskutierten Strategien für binäre Optionen Händler ist, ob es möglich ist, profitabel zu sein mit einem Martingale System für verlierender Handel. Martingale Strategie basiert auf der Vorstellung, dass für jeden Schlussen Handel ein Händler sollte die Beteiligung für die nächsten Handels im Hinblick auf die Verluste für die bisherige Anzahl der Trades und gewinnen auch einen kleinen Gewinn. Dies ist häufig auf die Idee von „Wettzyklus-up‘ jede verlieren und bis eine gewinnende mit binären Optionen Der Handel erfolgt.

Für binäre Optionen Händlern, dies wurde als potenziell profitablen Weg zur Beseitigung Verluste aufgrund der Tatsache, dass binäre Optionen werden als Alles-oder-nichts-Investitionen.

Was erforderlich ist, um den Handel mit binären Optionen mit Martingale?

Martingale Strategien erfordern, neben Nerven aus Stahl, sehr tiefe Taschen und die Fähigkeit zur Finanzierung einer langfristig verlieren. Im Gegensatz zu einem normalen Streifen des Verlierens mit Binary Optionen Trades, Martingale vergrößert jeder Verlust, da der Anteil erhöht. Die Logik dahinter ist, dass kein verlieren kann ewig so weitergehen und schließlich einen erfolgreichen Handel gemacht werden, werden alle vorherigen Verluste. Die Grundlage für diese jedoch fehlerhaft ist durch die Tatsache, dass ein Verlust kann auf eine beträchtliche Menge an Zeit, da gibt es keinen Grund, warum der Markt benötigt werden, bieten einen profitablen Handel. Es ist zwar unwahrscheinlich, dass ein Verlust laufen weiterhin unendlich, mit der zunehmenden und verlieren jedes Spiel sogar einen kurzen Lauf von mehreren verlierender Handel wird voraussichtlich zu einem Abbau einer normalen Geschäftskonto.

Warum der Handel mit Binäroptionen mit Martingal sollte vermieden werden, die Martingale Strategie ist nicht nur mangelhaft in die binären Optionen Händler haben eine große Menge Kapital für den Handel, aber das Design von binären Optionen Renditen sind auch nicht geeignet für diese Strategie. Um effektiv zu arbeiten, Martingale idealerweise beruht auf einem 50-50 Ergebnis bei gleicher Rendite. Angesichts der Tatsache, dass binäre Optionen Renditen sind in der Regel rund 80% der Investitionen, die höheren Verluste erfordern die Größe noch weiter gesteigert, um die größeren Gewinnen erforderlichen Betrag zur Deckung der Verluste. Dies erfordert nicht nur eine noch größere Trading Konto, sondern bedeutet auch, dass viele Händler würden sich Investitionen erhebliche Mengen von Geld mit nur wenigen verlierender Handel.

Was sind die Alternativen, Martingale für binäre Optionen Händler?

Martingale ist nicht eine geeignete Strategie zur Bekämpfung der Verluste für diejenigen, die keinen sehr großen Handelskonten. Trotz dieser, eine Bewegung entstanden ist, als die „anti-Martingale Strategie, wonach Händler erhöhen Sie die Größe ihres Handels mit jedem gewinnenden Handel und Rückkehr zu handelsüblichen Größe nach jeder Investition verlieren. Obwohl dies schafft einen positiven Spin auf die Martingale Strategie Es ist wahrscheinlich trotzdem zu leiden einige der gleichen Fragen wie bei der ursprünglichen Strategie.

Die Handelssysteme, die, historisch gesehen, haben sich nur sehr wenige verlierender Handel profitieren von Scaling-up-Positionen zur Deckung dieser Verluste. Allerdings, für diejenigen, die Verluste akzeptieren kann als Teil der Handel mit binären Optionen, die Verwendung eines soliden Trading Strategie zur Begrenzung der Anzahl von diesen ist die effektivste Alternative zu Martingale. Das Risiko von ozonabbauenden ein Handelskonto durch eine Periode der schlechten Ergebnisse ist zu groß für viele Händler zu prüfen, Handel mit Martingal.

Funsport als Hobby

biken
Viele verbringen ihren Arbeitstag vor dem Computer. Acht Stunden täglich sitzt man auf dem Schreibtischstuhl im Büro und bedient die Tastatur. Es ist kein Wunder, dass immer mehr Menschen einen Aktivurlaub buchen und dass auch Funsport immer mehr Anhänger bekommt. Wenn man sich körperlich im Beruf kaum noch betätigt und man stattdessen nur den Kopf anstrengt, hat man gerade deshalb das Bedürfnis nach Bewegung, Freiheit und Adrenalin.

Möglichkeiten für den Kick gibt es zahlreich, egal ob es sich dabei um Fallschirmspringen, Paragliding, Rafting, Paintball oder Canyoning handelt. Leider sind diese Sportarten aber nicht gerade kostengünstig und häufig muss man erst eine längere Anreise auf sich nehmen, um ans Ziel zu kommen. Einfacher und auch kostengünstiger sind deshalb Hobbies, die man direkt vor der Haustür beginnen kann. Hierfür bieten sich diverse Radsportarten an. Wer in einer bergigen Region wohnt, kann mit rasanten Mountainbike-Abfahrten den ultimativen Kick bekommen. Oder wie wäre es einmal mit Dirtbiken?

Dirt Biken als neuer Trend im Rad- und Funsport

BMX-Räder kennt jeder, und Dirtbikes haben ähnliche Beschaffenheiten. Es handelt sich dabei um stabile Mountainbikes, die einen Rahmen von 12-16 Zoll haben, also kleiner sind als gängige Mountainbikes. Damit lassen sich, genau wie beim BMX-Rad, großartige Dirtjumps ausführen. Um für die Sprünge ein niedriges Gewicht zu haben, werden Kurbeln, Vorbau, Lenker, Rahmen, aber auch Reifen mit geringem Gewicht verwendet. Durch die fehlende Vorderhandbremse können somit auch mit einem Dirtbike Tricks und Drehungen wie der Barspin gemacht werden. Wer Radfahren und Action liebt, findet in diesem Sport sicher genau das, was er sucht. Auf einigen Plätzen findet man spezielle Rampen, auf denen man die Tricks ausgiebig üben kann. Aber auch in der Natur, in einigen Parks oder im Umland finden sich hügelige Landschaften, in denen man sich mit dem Dirt Bike von Bikeunit vertraut machen kann. Wer sich selbst eine Schanze bauen will, sollte einen lehmigen Untergrund wählen, da dieser fest ist, sich aber trotzdem gut formen lässt. Und: bereit für den nächsten Kick? Mehr kick bekommen Sie beim online wetten auf Sportwetten24.com.